Bewährt, Flüssigkeitsfrei, Primär

Technologie zur Gasdurchflussmessung mit positiver Verdrängung

DryCal-Technologie

ProvenDryCal-webBios entwickelte ursprünglich unsere Primär-Gasdurchflussstandards für industrielle Hygiene-Anwendungen, die volumetrische, NIST-verfolgbare Kalibrierungen von Luftprobenpumpen benötigen, deren Ablesegenauigkeit bei ±1% liegt. Wir hatten die ersten Trockenkalibratoren auf dem Markt und wurden von Branchen-Profis nicht nur aufgrund der revolutionäre, flüssigkeitsfreien Zweckmäßigkeit, sondern auch aufgrund ihrer Präzision, Geschwindigkeit und Bedienerfreundlichkeit mit Drucktasten begrüßt.

Im Laufe der Zeit schuf ihr fortgesetzter Erfolg eine natürliche Migration unserer bewährten DryCal®-Technologie zu höchsten Verwendungszwecken. Mit sehr niedrigen Unsicherheiten von ±0,15% bei Ablesungen standardisierter und breiter Durchflussbereiche mit einem beeindruckenden Reduzierverhältnis von 100:1 ist unsere urheberrechtlich geschützte Technologie jetzt die Basis für eine überlegene Gasdurchflussmessung bei der Fertigung von Halbleitern, bei der Arzneimittelproduktion, in der biotechnischen Forschung und Entwicklung, in der Raumfahrt-Entwicklung und bei vielen anderen, wichtigen Anwendungen.

Die bewährte DryCal®-Technologie ist ein Gasdurchfluss-Messsystem ohne Flüssigkeit, das sich weder auf Seifenblasen bei Messungen, noch auf Öl oder Quecksilber, die eine gasdichte Versiegelung liefern sollen, verlässt. Auch nicht-primäre, thermische Massenfluss-Ablesungen, die rückwärts berechnet werden müssen, um einen volumetrischen Durchfluss zu erhalten, spielen keine Rolle.

Unsere patentierte Technologie nutzt einen beinahe reibungsfreien Graphit-Verbundwerkstoff-Kolben, der in eine Durchflussmesszelle mit präzise festgelegten Abmessungen eingehaust wurde. Ein Bypassventil öffnet, um einen Gasdurchfluss zu erhalten und schließt, um eine Durchflussmessung zu initiieren. In geschlossener Stellung wird das Gas zur Durchflussmesszelle umgeleitet und tritt unter dem Kolben ein. Wenn es in die Durchflusszelle eintritt, muss sich der Kolben mit dem Strom bewegen. Der primäre Durchfluss wird durch die Verwendung eines zeitlich festgelegten Pfads bekannter Strecke bestimmt.

Gleichzeitig formt das zu messende Gas eine gasdichte Dichtung (oder viskose Dichtung). Wenn der Kolben den entferntesten Punkt des Hubweges erreicht, wurde eine volumetrische Durchflussmessung elektronisch aufgezeichnet. Das Gas wird aus der Durchflusszelle freigesetzt und lässt den Kolben zu Boden fallen. Das System wird sofort, rechtzeitig für die nächste Messung, zurückgesetzt.

Präzise, zuverlässig und bequem. Und nicht zu vergessen – sauber.

Unsere zuverlässige Technologie ist ein Design mit einem Kolbenprüfgerät mit ‘positiver Verdrängung, einer international anerkannten Plattform, die seit mehr als einem Jahrhundert der Standard zum Erhalt von Primär-Gasdurchflussmessungen ist. Aber sogar hier hat unser System einige einzigartige Eigenschaften, die es nicht nur von anderen Kolbenprüfgeräten, sondern von Gasdurchfluss-Messstandards im Allgemeinen unterscheiden.

Am Anfang steht die Tatsache, dass unsere patentierte Technologie sowohl primär als auch trocken ist. Und es ist sogar ziemlich klein. Tatsächlich ist es sehr gut tragbar – entweder von Hand, in einem Wagen oder per Standard-Frachtführer. Da unser System auf volumetrischer Basis arbeitet, unterliegt es keiner Drift (es leitet seine Genauigkeit von den Abmessungen der Durchflusszelle ab, die sich nicht im Laufe der Zeit auf aufgrund von Umweltbedingungen ändert). Das heißt, es kann direkt arbeiten – präzise. Daher nennen wir unsere Technologie auch gern “lieferbare Genauigkeit.”

Außerdem wird es einfach per Drucktasten betrieben, wodurch Freihand-Messungen möglich sind, die wenig Raum für Benutzerfehler oder Interpretationen lassen und nur eine minimale Schulung benötigen. Praktisch jeder in Ihrem Unternehmen kann vortreten und im Notfall Kalibrierungen durchführen.

Aber die vielleicht wichtigste Sache bei unserer bewährten DryCal®-Technologie findet sich im Namen: Bewährt. Unsere ISO 17025-Akkreditierung durch das National Voluntary Laboratory Accreditation Program (NVLAP) – die Dritt-Akkreditierungsbehörde des National Institute of Standards and Technology (NIST) – liefert den Rückhalt, den Sie benötigen, um Bios zu vertrauen.

Der Primär-Standard-Unterschied

Die Gasdurchflussmessung ist schwer definierbar. Der Schlüssel zum Verständnis der Gasdurchflussmessung liegt in der Anerkennung, dass es sieben SI-Basiseinheiten gibt (internationales Einheiten-System), die weltweit quantifiziert und verfeinert wurden, und deren präzise Werte sich wahrscheinlich nicht ändern. Diese SI-Basiseinheiten werden auch als “primäre Maßeinheiten” bezeichnet und umfassen Länge, Zeit, Masse, elektrischen Strom, thermodynamische Temperatur, Stoffmenge und Lichtstärke.

Unsere patentierte Technologie ist primär, weil sie den Gasdurchfluss mithilfe der SI-Basiseinheiten der Länge und der Zeit misst, um den Durchfluss abzuleiten: Es handelt sich um den Innendurchmesser unserer Glas-Durchflusszelle; die Länge des Kolbenhubs innerhalb dieser Zelle und die Zeit, die der Kolben benötigt, um diesen bekannten Weg zurückzulegen. Mit Geräten mit bewährter DryCal®-Technologie erhalten Kunden genaue, direkt verfolgbare Primär-Durchflussmessungen, die von unserer führenden Labor-Akkreditierung vollständig gestützt werden. Druck- und Temperaturwandler im Durchfluss ermöglichen Umwandlungen des volumetrischen Durchflusses in Standardbedingungen. Das ist der Unterschied zu anderen Gasdurchfluss-Messgeräten und Sekundär-Systemen, die den Gasdurchfluss folgernd durch die Messung der Gaseigenschaften, z. B. Energie- oder Wärmeübertragung, messen.

Da es dort keine SI-Basiseinheiten für die direkte Messung des Gasdurchflusses gibt, wird der Durchfluss am besten durch die Messung der Zeit bestimmt, die benötigt wird, um ein bekanntes Volumen von Gas positiv zu verdrängen. Volumetrische Kolben-Prüfgeräte wie die Bios-Geräte, die die bewährte DryCal®-Technologie nutzen, basieren auf einer hundertjährigen Plattform, die noch immer von vielen – einschließlich nationalen – Labors als die wünschenswerteste Methode zur Messung des Gasdurchflusses betrachtet wird, da die Ergebnisse direkt auf die SI-Basiseinheiten rückführbar sind. Und im Gegensatz zu anderen Kolben-Prüfgeräten arbeiten die Gasdurchfluss-Standards von Bios ohne Wasser und Seifenblasen, Öl oder gefährliches Quecksilber. Unsere patentierte, bewährte DryCal-Technologie ist wirklich primär, da ihre Genauigkeit auf den SI-Basiseinheiten der Länge und der Zeit basiert, um das Volumen abzuleiten: Dem Innendurchmesser der Glas-Durchflusszelle, der Länge des Kolbenhubs innerhalb dieser Zelle und der Zeit, die der Kolben benötigt, um diesen bekannten Weg zurückzulegen. Mit Produkten, die die bewährte DryCal-Technologie nutzen, erhalten Kunden genaue, direkt verfolgbare Primär-Durchflussmessungen, die von unserer führenden ISO 17025-Labor-Akkreditierung vollständig gestützt werden.

Bitte besuchen Sie unseren Blog für Aktualisierungen zu Ressourcen für technische Produkte und Anwendungen, die unsere Ankündigungen ergänzen. Bleiben Sie bei allen Ereignissen rund um Bios auf dem Laufenden, indem Sie unseren Flowlines-Newsletter abonnieren, um Informationen von unserem Team von Durchfluss-Fachleuten zu erhalten. Bios glaubt an den Primär-Unterschied und wir haben stolz unseren Ruf daran gesetzt .

Erfahren Sie, wie Sie die DryCal-Technologie für sich nutzen können…

Kontaktieren Sie uns!