butler-lab-2
Wenn man bedenkt, welche Schwierigkeiten der Erzielung hoch präziser, hoch genauer Messungen in einer Reihe von Technologien innewohnen, ist es das Ziel von Messlaboratorien, zusätzliche Verwicklungen und potenzielle Fehlerquellen aus ihren Labors fernzuhalten. Die DryCal-Reihe wurde entwickelt, um einige der größten Herausforderungen bei der herkömmlichen Gasdurchflusskalibrierung zu beseitigen, denen Messlaboratorien gegenüberstehen. Die nachfolgende Liste zeigt einige der wichtigsten Probleme, mit denen der Leiter eines Messlabors konfrontiert werden kann.

Potenzielle Schwierigkeiten bei der Leitung eines Messlabors:

  • Störende Neu-Zertifizierungen und Sicherungsverfahren für stationäres Kalibrierungsinventar
  • Wartung alter, großer Ausrüstungen, die eventuell Gefahrstoffe enthalten
  • Verwaltung von Kalibrierungszeiten, die von verschiedenen Standards gefordert werden
  • Verbesserung der Bedienerproduktivität in Umgebungen mit hohem Durchsatz und schlanker Struktur
  • Anforderungen, die die Nutzung sekundärer Kalibrierungsstandards einschränken
  • Herausforderungen bei der Einhaltung der Genauigkeit mit Sekundärstandards, die auf Differenzdruck (DP) basieren
  • Minimierung von Fehlerquellen aufgrund von Korrekturen und Umrechnungen
  • Jonglieren mit zahlreichen Umrechnungsmethoden, um Kalibriergase vs. Prozessgase des Kunden zu berücksichtigen

drycal-lab
Wie wir helfen können

Hoch präzise Kalibrierung leicht gemacht

Mesa versteht, dass Ihre Kalibrierungen einfach durchführbar sein müssen, wenn Sie ein großes Volumen mit mehreren Technologien kalibrieren. Wir übernehmen die Aufgabe und übernehmen für Sie hoch präzise Kalibrierungen in einem streng regulierten Bereich.

  • Akkreditierung, der Sie vertrauen können. Alle werksseitigen DryCal-Kalibrierungen erfolgen in Mesas ISO 17025-akkreditiertem Labor, und alle primären Messungen werden mit Standards durchgeführt, die direkt zum NIST rückführbar sind.
  • Präzise Kalibrierungen. Führen Sie Kalibrierungen bei Gasdurchflussraten von 0,5 sccm bis zu 1500 slpm mit Messunsicherheiten von nur 0,15% mit einem DryCal-Primärstandard durch.
  • Von Gasspezies unabhängige Technologie. Beim Einsatz von DryCal-Kalibratoren mit mehreren Gasen sind keine Umrechnungen erforderlich. Die DryCal-Technologie der positiven Verdrängung stellt für Nutzer sofort eine präzise, direkte Durchflussmessung mit jedem kompatiblen Gas bereit. Zur Unterstützung mehrerer Gase müssen keine zusätzlichen werksseitigen Kalibrierungen erworben werden.
  • Qualitativ hochwertige Kalibrierungen bei geringen Kosten und Anstrengungen. Einige Gasdurchflussstandards benötigen ein Team, um Gefährdungen, die von Gefahrstoffen wie Quecksilber ausgehen, zu verwalten. Andere Standards erfordern eine sehr genaue Drucksteuerung im Durchfluss. Noch andere benötigen enge Kontrollgrenzen für Temperatur und Niveau der Schmierflüssigkeit. DryCal-Standards sind mobil, setzen keine Flüssigkeiten ein und benötigen keine Differenzdruck-Begrenzungen, die schwierig aufrechtzuerhalten sind.

Was Sie kalibrieren können

  • Massendurchflussregler
  • Thermische Durchflussmesser
  • Blendenplatten-Durchflussmesser
  • Venturi-Durchflussmesser
  • DP-Durchflussmesser
  • Staurohre
  • Rotameter
  • VA-Durchflussmesser
  • Turbinen-Durchflussmesser
  • Vortex-Durchflussmesser
  • Ultraschall-Durchflussmesser
  • Gasdurchfluss-Sensoren
  • Druckregler
  • Durchflussbegrenzer
  • Kalibrierte Leckagen
  • Pneumatik-Bauteile
  • Analytische Sensoren
  • Drosselventile
  • Rückschlagventile
  • Sekundäre Standards
  • Transfernormale
  • Master-Durchflussmesser
  • Tragbare Kalibrierungslösungen. Im Vergleich zu älteren Durchflusskalibrierungs-Technologien wie Glockenkolben sind die DryCal-Geräte einfach im Labor umzuräumen oder zur Neu-Zertifizierung in unser ISO 17025-akkreditiertes Labor zurückzuschicken. Während einige Lösungen wie die DryCal-Reihe entwickelt wurden, um Ihre anspruchsvollen Anforderungen an höchste Genauigkeit einfach auf dem Labortisch zu erfüllen, ist unsere Defender-Reihe tragbar und batteriebetrieben, damit Sie im Feld schnelle und einfache Kalibrierungen mit einer 1%-igen Genauigkeit durchführen können.
  • Kalibrierungsautomatisierung leicht gemacht. DryCal-Geräte verfügen über eine intuitive Nutzerschnittstelle für sofortige Produktivität und unterstützen externe Kontrollen über eine serielle Schnittstelle. Passen Sie die Kalibrierungsautomatisierung gemäß Bedarf mithilfe unserer DryCal Pro-Software oder Ihrer eigenen, kundenspezifischen Kalibrierungslösung an ein papierloses oder mit Papier arbeitendes Labor an. Mietstandards pflegen Ihre Kalibrierung bei Zertifizierungszyklen oder vergrößern Ihre Kapazitäten, damit Sie umfangreiche Aufträge realisieren können.
  • Tadellose Anpassung an veränderte Kundenanforderungen. Der Kalibrierungsbedarf der Gerätenutzer ändern sich ständig; sei es aufgrund neuer Durchflussbereiche, verschiedener Unsicherheiten, zusätzlicher Standorte und/oder des Kostendrucks. DryCals modulare Bauweise kann einfach neue Durchflussbereiche bedienen, indem Sie zu Ihrer Laboreinrichtung neue Durchflusszellen hinzufügen. Mit Standards für die Labor- oder Feld-Kalibrierung und Unsicherheiten von 0,15% bis 1% der Ablesung ermöglicht Ihnen DryCal, in die Fertigkeiten zu investieren, die Ihre Kunden tatsächlich benötigen.

Erfahren Sie mehr über die DryCal Technologie

DryCal 800 DryCal 1020 & 1500 FlexCal
• 0,5 sccm – 100 slpm

• ±0,15% – 0,25% Ablesegenauigkeit

• Labor-basierter Primär-Standard

• 5-1500 slpm

• ±0,25% – 0,.4% der Ablesung

• Labor-basierter Primär-Standard

• 0,5 bis 50 LPM

• ±0,5% standardmäßige Ablesegenauigkeit

• Labor- oder Feld-Standard

Wir können sowohl Ihre Präzision als auch Ihre Messzeiten verbessern

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Lösungen noch heute Ihren Bedarf an Durchflusskalibrierungen erfüllen können!

Fordern Sie ein Angebot an

Bestimmungen und Compliance

ISO 17025
ISO 17025 ist eine weltweit anerkannte Akkreditierung, die Laboratorien erhalten, um ihre Kompetenz bei der Bereitstellung von Kalibrierungsdienstleistungen nachzuweisen.

NIST
NIST ist das Nationale Metrologie-Institut (NMI) für die Vereinigten Staaten, das Kalibrierungsdienstleistungen im Bereich Messtechnik bereitstellt und das US-Inventar der nationalen Messnormen pflegt.

ANSI Z-540
ANSI Z-540 wurde teilweise von ISO 17025 und Z-540 Teil 3 abgelöst und wird primär als Akkreditierungsstandard für Eichlaborator-Verfahren ausgewählter Abteilungen der US-Regierung verwendet.

FDA 21 CFR 820.72
21 CFR 820.72 definiert die Qualitätssystem-Anforderungen zum Betrieb und zur Pflege von Prüf-, Mess- und Testausrüstung, die bei der Produktion von Lebensmitteln und Medikamenten, die für den US-Markt geliefert werden, eingesetzt werden.

SEMI-Prüfmethoden für Gaszufuhrsysteme
SEMI erstellt und pflegt Standards und Prüfmethoden, die von Herstellern von Mikroelektronik und Solarausrüstung weltweit genutzt werden, um sie bei der Spezifizierung von Systemkomponenten, der Pflege von Leistungsspezifikationen und der Inbetriebnahme und Problembehandlung bei Gaszufuhr-Untersystemen von Verfahrenswerkzeugen zu helfen.

OIML R137
R137 ist eine Empfehlung der Internationalen Organisation für das gesetzliche Messwesen (OIML), die dazu dient, Terminologie, technische Anforderungen, messtechnische Kontrollen und andere Faktoren für Durchflussmesser bei Technologien zu standardisieren, die Gase und gasförmige Kraftstoffe, die nicht verflüssigt werden, Mehrphasen oder Dampf messen.